Hoch hinaus auf Dresdens Dächer

Für eine 35 Jahre alte Bonsai-Eibe, exklusiv aus dem fernen Japan importiert, ging es Anfang Oktober hoch hinaus. 


Pünktlich zum Richtfest wurde die Pflanze unserem Auftraggeber der TraceTronic GmbH übergeben und soll die Wartezeit auf die fertige Gestaltung der Dachterrasse mit einzigartigen Gehölzen aus unserer solitär.kollektion verkürzen.


Wir wünschen der TraceTronic GmbH viel Erfolg bei der Fertigstellung des beeindruckenden Gebäudekomplexes und bedanken uns herzlich für die langjährige Zusammenarbeit. 

Gehölze pflanzen im Herbst


Ob ein mehrstämmiges Ziergehölz, ein alter Obstbaum oder eine ganze Hecke – was auch immer Sie pflanzen möchten, der beste Zeitpunkt hierfür ist der Herbst, vor allem für Gehölze. 

Beim Pflanzen im Herbst richten wir uns nach dem natürlichen Rhythmus der Pflanzen. Während die Pflanze ihre Blätter abwirft, sind die Wurzeln noch immer aktiv. Da der Boden um diese Jahreszeit noch genügend Wärme abgibt, haben die neu gesetzten Bäume und Sträucher ausreichend Zeit, um am neuen Standort fest zu verwurzeln und somit einen deutlichen Entwicklungsvorsprung im kommenden Frühjahr aufzuweisen.
Auch auf Terrassen oder Dachterrassen ist der Einsatz imposanter Pflanzen in entsprechenden Gefäßen möglich. 

Finden Sie das passende Pflanzgefäß für Ihre Pflanze.

Pflanzgefäße unterstreichen die Ausstrahlung und den Stil des Ortes, an dem sie eingesetzt werden. Sie dienen als Visitenkarte ihres Besitzers und geben gleichzeitig etwas über seine Persönlichkeit preis. Wir setzen hierbei auf Understatement und Qualität. Entdecken Sie bei uns die frisch eingetroffenen handgefertigten Tongefäße aus dem belgischen Atelier Vierkant. Ist das passende Gefäß für Sie noch nicht dabei, können wir es als Exklusivhändler von Atelier Vierkant im Raum Sachsen gerne für Sie bestellen. 

Besuchen Sie uns gerne zu einem Beratungsgespräch in unserem Schaugarten.


Erweiterung des Elefantengeheges im Zoo Dresden

Bereits zum dritten Mal durften wir den Dresdner Zoo bei einem spannenden Projekt begleiten. 

Im August eröffnete der Dresdner Zoo sein neues Elefantengehege. Wir freuen uns und sind stolz darauf, den Zoo hierbei bereits zum wiederholten Male als kompetenter Partner im Bereich Garten- und Landschftsbau begleitet zu haben. Bereits im ersten Bauabschnitt im Jahr 2018 arbeitete das Team der perspektive.grün an der Umgestaltung des Außenbereichs. Im zweiten Bauabschnitt ging es nun darum, das Außengehege für Tiere und Besucher attraktiver werden zu lassen und es von 1400 qm auf rund 3000 qm zu vergrößern.

Der Boden der neuen Außenanlage besteht hauptsächlich aus Sand. Hierbei wurde die vorhandene Erde einen halben Meter tief abgetragen und durch einen artgerechten Untergrund ergänzt. Eine große Metallstange, sowie eigens aufgestellte Totholzbäume und Felsen dienen zum Abschubbern der Elefantenhaut. Große Kugeln aus Metall laden mit Heu befüllt zur Beschäftigung ein. Ein großes hydraulisches Tor trennt die Elefanten bei Bedarf voneinander, sodass sich gleichzeitig mehrere Tiere im Außenbereich aufhalten können. 
 

Ein transparenter Zaun sowie eine neu erschaffene Besucherplattform ermöglichen den BesucherInnen eine gute Sicht auf die Tiere und verschaffen gänzlich neue Perspektiven. Eingebettet ist das Außengehege von ausgewählten Stauden und Bambusgewächsen. 


Die Arbeiten im Zoo stellten für uns erneut eine spannende Herausforderung dar. Seit 2015 durften wir den Dresdner Zoo bei ausgewählten Vorhaben begleiten. Für die gute Zusammenarbeit möchten wir uns an dieser Stelle herzlich bedanken und wünschen unserem Auftraggeber stets viele neugierige Besucher.

Unser neues Teammitglied - Georadar Leica DS 2000

Präzise Leitungsortung minimiert Risiken und Kosten und steigert die Produktivität 

Sie planen eine Baumaßnahme und es liegen Ihnen hierfür keine oder nur wenig aussagekräftige Bestandspläne über die im Boden vorhandenen Leitungen, Kabel oder Rohre vor?
Unser Georadar (engl. GPR) ermöglicht uns die zentimetergenaue Ortung von allen Leitungstypen, hierunter auch Kunststoff- oder Telekommunikationsleitungen. Elektromagnetische Wellen werden mittels einer Antenne in den Boden gesendet. Sie reflektieren an Schichtgrenzen oder Objekten im Boden und werden von einer Empfangsantenne aufgezeichnet. Durch die Laufzeit der Welle kann anschließend die Objekttiefe berechnet und dargestellt werden.
Kostspielige Suchschachtungen können daher entfallen. Dieses Vorgehen führt zu deutlich weniger Leitungsschäden, einer höheren Sicherheit und effizienterem Arbeiten.

Das Team der perspektive.grün GmbH bietet Ihnen verschiedene Dienstleistungen rund um das Thema Leitungsortung und Bodensondierung an.
Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne.

Neues aus unserer solitär.kollektion

Gestaltung mit Gehölzen

Pünktlich zur beginnenden Garten- und Pflanzsaison sind unsere neuen Pflanzen für die solitär.kollektion eingetroffen. Neben einem breiten Sortiment an malerisch gewachsenen Laub- und Nadelgehölzen, bieten wir Ihnen eine gelungene Auswahl an original japanischen Gartenbonsais, beeindruckende Formgehölze in Kugel-, Kasten-, oder Schirmformen an. 

 

Zur Gestaltung kleiner Freiräume oder für Obstliebhaber haben wir eine schöne Auswahl an alten Obstbäumen und Obstspalieren im Angebot. Den Anwachserfolg Ihrer Solitäre garantieren wir Ihnen mit unserer Anwachsgarantie. 

weißes Elektroauto mit Schriftzug von perspektive.grün

Auf dem Weg in die Zukunft

perspektive.grün setzt auf E-Mobilität


Mit der Realisierung von Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen, sowie der Renaturierung von Biotopen engagiert sich unser Unternehmen seit Jahren im Umweltschutz. 

Nun möchten wir auch im Bereich unseres Fuhrparks einen weiteren Schritt in Richtung Zukunft gehen. 
Seit Oktober 2020 setzen wir unser erstes vollelektrisches Fahrzeug ein, um zukünftig im Rahmen von Terminen, Aufmaßen und der Bauleitung emissionsfrei unterwegs zu sein.